Günstig beim Eigentümer buchen!

Search More

Die richtige Mülltrennung

 

Wie funktioniert die richtige Mülltrennung überhaupt?der-gruene-punkt-_e60cddb3

Zugegeben es ist nicht immer ganz leicht, welcher Müll in welche Tonne kommt, aber wenn man sich dann mal daran gewöhnt hat, ist die richtige Mülltrennung ganz einfach.

Leider können wir nicht garantieren, dass die nachfolgenden Informationen 100% richtig sind. Von Gemeinde zu Gemeinde variieren die Bestimmungen. Die nachfolgende Liste soll nur einen grobe Idee liefern, wie Müll getrennt wird und ist Aufgrund der Vielzahl von Dingen nie vollständig.

 

 

Die gelbe Tonne:

Hier kommt alles rein, was Plastikmüll ist. So wird dann z.B. aus alten Plastikflaschen ein neuer Pullover oder der Türgriff für Ihr Auto.

Was rein darf:

Plastikverpackungen, Plastikverschlüsse, Plastikflaschen, Getränkekartons, Thermoboxen für Essen zum Mitnehmen …

Was nicht rein darf:

Alles was nicht aus Kunststoff besteht und schmutziger Kunststoff.

 

Die schwarze Tonne Restmüll:

Alles, was nicht in den oben genannten Punkten genannt wurde kommt in den Restmüll. Dieser wird meist in Müllverbrennungsanlagen verbrannt und in Energie umgewandelt. Meist kauft man sich eine Mülltonnenbox, weil man die Restmülltonne darin aufbewahren will.

Was rein darf:

Glühbirnen, Zigarettenreste, benutzte Taschentücher, schmutziges Papier, Windeln …

Was nicht rein darf:

Alles was besser getrennt werden kann. Also die oben genannten Dinge.

 

Die Blaue Tonne Altpapier:

Durch die Mülltrennung von Altpapier werden wichtige Ressourcen wie Holz, Wasser und Energie eingespart.

Was rein darf:

Bücher, Kartonage, Papier, Telefonbücher, Zeitungen, Magazine,  Faltschachteln, Umzugskartons …

Was nicht rein darf:

Alles was nicht aus Papier/Karton besteht. Verschmutztes Papier wie Küchenpapier darf auch nicht rein. Das muss in den Restmüll. Und folgende Dinge: Getränkekartons, Thermopapier (Also alles was nicht Papier im Originalzustand ist) …

 

 

Die Altglastonne: Ein Standort befindet sich auch in Ihrer Nähe:

Das durch die Mülltrennung gesammelte Altglas wird eingeschmolzen. Daraus entstehen dann neue Glasflaschen.

Was rein darf:

Leere Flaschen, Gläser …

Was nicht rein darf:

Energiesparlampen, Der Deckel von Konservengläsern, schmutzige Gläser, Glühbirnen, Teller …

Welche Farbe kommt wo rein?

Weißes Glas mit grünem Schimmer kommt in den Grünglasbehälter. Die restlichen Gläser werden ganz normal nach Farbe sortiert.

 

Sperrmüll: bitte setzen sie sich mit uns in verbindung

Meist kann Sperrmüll nicht weiterverarbeitet werden. Er kommt auf Deponien oder in Müllverbrennungsanlagen.

Was rein darf:

Allgemein Dinge, die zu groß zum selber entsorgen sind. Also Dinge wie:  Teppiche, Möbel, Matratzen, Haushaltsgeräte …

Was nicht rein darf:

Bauschutt, Spanplatten, Elektrogeräte …

 

Metall: bitte setzen sie sich mit uns in verbindung

In Zeiten von immer größer werdenden Ressourcenbedarf ist Metall eines der wichtigsten Rohstoffe. Es wird für unzählige Anwendungen wiederverwendet.

Was rein darf:

Konservendosen, Getränkedosen, Metalldeckel und Verschlüsse, Töpfe, Besteck, Kabel, Drähte …

Was nicht rein darf:

Spraydosen, Farbbehälter, Ölbehälter, größere Metallteile …

 

Schädliche Stoffe: bitte setzen sie sich mit uns in verbindung

gift-325515_1280

Schadstoffe benötigen bei der Mülltrennung besonders vorsichtigen Umgang. Sie dürfen nicht unkontrolliert in die Natur gelangen.

Energiesparlampen:

Diese kann man beim Händler zurückgeben, der sie dann vorschriftsmäßig entsorgt.

Batterien Akkus und Autobatterien:

Batterien dürfen nicht in den Restmüll gegeben werden. Meist kann man sie dort zurückgeben, wo man sie gekauft hat. Auch hat der Wertstoffhof meist spezielle Behälter wo man diese abgeben kann.

Abgabe bei Schadstoff Sammelstelle:

Farben, Lacke, Holzschutzmittel, Insektizide, Pestizide, Medikamente, Chemikalien …

 

 

 

 

Facebook
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
https://www.monteurzimmer.immo/muelltrennung